WordPress, Ja oder Nein? Eine Entscheidungshilfe


Die WordPress Entscheidungshilfe: Ist WordPress für den Einsatz im professionellen Umfeld wirklich geeignet? Die wichtigsten Fragen hinsichtlich Sicherheit, Kompatibilität und Funktionsumfang haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.


Die weite Verbreitung des Systems und die Einfachheit, mit der ein Webseitengrundgerüst aufgesetzt werden kann, tragen dazu bei, dass WordPress als „Spielwiese“ oder „Baukasten“ interpretiert wird und seine Eignung hinsichtlich des Einsatzes im professionellen Umfeld hinterfragt wird. Die WordPress Entscheidungshilfe auf die häufigsten Fragen in diesem Zusammenhang ein.

Ist WordPress nicht eher was für private Nutzer?

WordPress eignet sich für alle möglichen Anwendungen. Über 30% der 10 Millionen meistbesuchten Webseiten weltweit laufen über WordPress. Eine Auswahl beispielhafter Seiten finden Sie am Ende des Dokumentes.

Ist WordPress weniger sicher als andere Content-Management-Systeme?

Nein. Ein professionell installiertes und gepflegtes System ist nicht mehr oder weniger anfällig für Attacken von außen als jedes andere Webseitenbetriebssystem auch. WordPress verfügt zusätzlich über eine Vielzahl an optionalen Sicherheitsfeatures wie beispielsweise Doppel-Authentifizierung über individuell versandte PIN-Codes bei jeder Anmeldung.

Eignet sich WordPress denn auch für E-Commerce-Seiten mit Shop und umfangreichen Produktkatalogen?

Ja. Entweder über entsprechende Eigenentwicklung, vorhandene Erweiterungen und Plugins oder über Schnittstellenanbindungen an vorhandene Warenwirtschaftssysteme lassen sich in WordPress individuelle E-Commerce-Lösungen für jeden Zweck realisieren.

Sind Enterprise-Lösungen, beispielsweise mit mehreren Sprachvarianten oder Länderversionen, in WordPress realisierbar?

Absolut. Die Pflege mehrerer Webseiten mit teilweise abweichenden und teilweise überschneidenden Inhalten bei Einhaltung eines gemeinsamen Layouts ist über ein einziges Backend ohne Probleme möglich.

Wie ist die Arbeit im Backend mit mehreren Personen organisiert?

WordPress verfügt von Haus aus über ein breites Spektrum an möglichen Rollen mit unterschiedlichen Berechtigungen, die für jeden Nutzer einzeln zugeteilt werden können. Abweichend von diesen Rollen sind auch individuell zugeschnittene Berechtigungsprofile erstellbar. So können den Mitarbeitern klar definierte Handlungsmöglichkeiten zugeteilt werden und beispielsweise teil-automatisierte Freigabeprozesse direkt im CMS abgewickelt werden.

Gibt es für das alles auch Beispiele?

Viele! Hier eine kleine Auswahl bekannterer Namen.

Falls Sie weitere Fragen zu den Möglichkeiten – und natürlich auch Grenzen – von WordPress haben, sprechen Sie uns gerne direkt an! Sie erreichen uns per Mail unter contact@nitschmahler.de, telefonisch unter 040 – 3600 664 – 0 und natürlich per Post (oder zu Fuß) hier:

nitschmahler&friends GmbH
Haus der Seefahrt
Hohe Brücke 1
20459 Hamburg

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.